Aktuell

ÜBER PIRATINNEN - Geschwestern der See

Uraufführung Zirzensische Theaterperformance, 70 Min.  

Missstände. Widerstände. Aufstände.

Heimchen am Herd? Tun, was einem gesagt wird? Nicht diese Frauen! Sie trotzen traditionellen Rollenbildern und behaupten sich erfolgreich in einer Männerdomäne: Ob Zheng Yisao (1775–1844), die in China eine Piraten-Flotte mit über 200 Schiffen befehligte und zahlreiche Verträge mit den Herrschenden aushandelte, oder Carola Rackete, die 53 Schutzsuchende aus Seenot rettete. Sie alle eint das Meer, der Widerstand und das Brechen mit Konventionen. Von ihnen und ihren Schwestern der See handelt diese Geschichte. Ihr Leben stellt eine persönliche Unabhängigkeitserklärung dar. Sie stellen sich gegen Vorurteile, Normen und einschränkende Lebenssituationen. Sie sind Vorbilder und vermitteln Stärke – eine Eigenschaft, die Frauen in der Vergangenheit häufig abgesprochen wurde. Und sie sind der Beweis dafür, dass der Mythos von der unterlegenen Frau nicht mehr zu halten ist: »Piratinnen, das Meer gehört uns!«

Aufführungsrechte: © rua. Kooperative für Text und Regie, Berlin Frei nach Texten von Effe U Knust Regie: Nico Wind Choreografie: Ariane Oechsner Bühnenbild: Tanja Peinsipp Assistenz: Alina Hainig Musik: Steffi Neuhuber Produktion: Natalja Kreil Mit: Nina Dafert, Mia Ferreira, Maja Karolina Franke, Gat Goodovitch, Maartje Pasman Foto: www.naturalpics.eu
10 Vorstellungen im April und Mai 2021 im Dschungel Wien https://dschungelwien.at/vorstellung/609
     

Aufregung im Märchenwald:

Hexe Goldzahn hat das Christkind entführt!
Die gestiefelte Katze und ihre Freund_innen versammeln sich, um Weihnachten zu retten. Denn das Christkind glaubt nun, es sei mitten im Sommer.... und auf Hawaii.
Eine phantasievolle Weihnachtsgeschichte über die Macht der Vergebung.
Eine Produktion von Töchter der Kunst
Von und mit: Iris Maria Stromberger, Nico Wind, Helen Zangerle
Illustration: Yasmine Steyrleithner
 

Chaos & Utopia - Verdrehte Welt Wunderland

Eine Geschichte nicht über Alice, dafür über die Bewohner_innen* des Wunderlandes

Ein  Sprechtheater mit Zirkus-Elementen für Menschen ab 10 Jahren zum Thema Selbstreflexion und Hinterfragung von Normen.

"Ja, ich habe die Vernunft nicht gefunden, aber es wundert mich auch nicht wenn sie um euch einen weiten Bogen macht..." (Der/Die/Das Märzhase)

Es beginnt am Ende und ist doch eine Fortsetzung von Alice im Wunderland. Ganz Wunderland ist durcheinander, denn ein Tornado namens "ein Alice" hat alles auf die Füße gestellt, was richtig am Kopfe stand. Wütend schaut die Herz-Schmerz-Königin durch den Spiegel in die Menschenwelt. Doch anstatt diesem Alice erscheinen ihr Vernunft und Ordnung und die gefallen ihr sofort. Denn diese schöne andere Welt bietet ihr ungeahnte Möglichkeiten für die perfekte Diktatur. Somit beauftragte sie ihr Gefolge, durch den Spiegel zu reisen und das einzufangen, was die Menschen so groß und mächtig macht...

Eine Gesellschaftssatire, die sich den die Normen und Wertvorstellungen, sowie hierarchisches Denken und die unreflektierte Verwendung von Sprache ins Visier nimmt.

Eine Töchter der Kunst Produktion

Text: Stephan Lack

Regie: Nico Wind

Choreografie Neuer Zirkus: Ariane Oechsner

Musik: Steffi Neuhuber

Darstellende: Iris Maria Stromberger, Nina Dafert, Tanja Peinsipp, André Reitter

Assistenz: Yasmine Steyrleithner

Ausstattung: Philomena Strack, Simon Platzgummer

Produktion: Stefanie Elias, Janina Humer

Video: David Pujadas

Stimme: Raul Rettberg 

______________________________________________________________________________________________________________

Weitere Informationen/Presse: Chaos&Utopia_Pressemappe

 

 

Bravo Girl – Weil ich ein Mädchen bin

RRReloaded 

Ein Theaterstück für Boys und Girls

Being a Girl 2018. Sitzen wie ein Mädchen*, laufen wie ein Mädchen*, kichern wie ein Mädchen*. Was wird Mädchen* heutzutage suggeriert und wie sehen sie sich selbst? Eine fetzige, musikalische Performance für Teenager.

Regie: Nico Wind

Es spielen: Stefanie Brandstätter, Nina Dafert, Tamalynne Grant, Nicole Lehner, Hicran Taptik (Studentinnen und Absolventinnen des Konservatoriums SUNRISE_STUDIOS für Gesang, Tanz und Schauspiel)

Assistenz: Yasemine Steyrleithner

Hospitanz: Teresa Simon

Dramaturgische Begleitung: Iris Maria Stromberger

Infos und Anmeldung: per Mail Kathrin Kukelka-Lebisch telefonisch unter 01/512 13 54

Weitere Informationen / Presse: BravoGirl_Pressemappe

Download