Iris Maria Stromberger

Die gebürtige Klagenfurterin* arbeitete nach dem Schauspieldiplom an verschiedenen Bühnen in Wien, Graz, Klagenfurt und Berlin. Nebenbei drehte sie mehrere Kurzfilme und gewann als Schriftstellerin* ein Jahresstipendium für Literatur.  Im Herbst 2015 gründete sie den Verein "Theater:dieBoot" als neue Produktionsstätte für narratives, feministisches und zeitgenössisches Theater. In den letzten Jahren konnte man sie u.a. als  "Aloysia" in Felix Mitterers Groteske "Die Weberischen" in Salzburg sehen sowie als  "Lisa Berwald" im "Schüler Gerber" in Klagenfurt. Die "Angerl" gab sie in "Jakob, der Letzte" von Felix Mitterer  unter der Regie von Michael Schilhan. Weiters spielte sie in "Animal Lounge"  am Next Liberty Theater der Vereinigten Bühnen Graz. In der Saison 2016/17 war IMS u.a. für die Produktion "Die Unendliche Geschichte" am Landestheater Linz engagiert. 2017 übernahm sie  in Paulus Mankers internationaler Produktion „Alma“ die Rolle der „Alma“.

Homepage: Iris Maria Stromberger